TAIJI Quan

Das aus China kommende ganzheitliche Bewegungssystem wird oft als „Schattenboxen” oder „Meditation in Bewegung” bezeichnet. Die weichen Bewegungsabläufe wurden in erster Linie zur Pflege der Lebensenergie (Qi) und damit zur Gesunderhaltung des Menschen entwickelt.

TAIJI mit dem Fächer

Die Regenbogen-Fächerform ist eine faszinierende Bewegungs-kunst, die zu den traditionellen Kampfkünsten Chinas gehört. Obwohl der Fächer nicht zu den 18 Waffen des chinesischen Gonfu gehört, wurde er aber doch von vielen Kämpfern als einzige Waffe verwendet.

TAIJI mit dem Säbel

Der Säbel ist insofern eine besondere Waffe, als dass die Klinge geschwungen und nur auf einer Seite scharf ist. Deshalb muss er auch anders gehandhabt werden, als ein Schwert. Dies stellt besondere Ansprüche an die Beweglichkeit im Handgelenk und an die Ausführung der Bewegung überhaupt.

QiGong

Qi Gong ist eine der Säulen der traditionellen chinesischen Medizin und beinhaltet Übungen, die einer Jahrtausend alten Bewegungskunst aus China angehören.

ChanMiGong

Chan Mi Gong ist eine besondere Übungsmethode, die die Verbindung von Körper, Geist und Seele herstellt. Sie hat ihre Wirkung sowohl bei Gesunden, als auch bei Heilsuchenden.

Fotos Matthias Ritzmann

Haltungsschulung

Das Erlernen einer gesunden Haltung und vorbeugende Übungen sind eine Möglichkeit, Schmerzen zu lindern oder sogar zu beseitigen und leisten somit einen Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität.

Meridianmassagen

Meridianmassagen im System der Fünf Elemente der Traditio-nellen Chinesischen Medizin.

Taiji Qigong Zentrum Halle · Dr. Gabriele Schäfer © 2010